0:00
0:00

© Copyright: Bilder: Jari Peltomäki, M. & W. von Wright: Svenska fåglar (Kansalliskirjasto, The National Library of Finland). Audio: Jan-Erik Bruun. All rights reserved.

Pfuhlschnepfe

Limosa lapponica

  • Familie: Schnepfenartige – Scolopacidae
  • Allgemeine Beschreibung: Zur umfangreichen Familie der Schnepfenvögel gehörender Regenpfeifer, von der Größe eines Regenbrachvogels. Schnabel lang, nach oben gebogen, an den Flügeln fehlt das deutliche Flügelband. Schwanz eher hell mit schwarzen dünnen Querbändern. Der weiße Bürzel setzt sich keilförmig auf dem Rücken fort. Beim Vogel im Sommerkleid kupferrote Farbe. Jungvogel gelb-braun gescheckt.
  • Größe: Länge 33–41 cm, Flügelspannweite 62–72 cm, Gewicht 190–400 g.
  • Nest: Flache Vertiefung auf trockenem Grund im Schutze der Vegetation. Als Nistmaterial Pflanzenteile und Flechten.
  • Brut: Legt im Juni 4 Eier. Beide Elternteile brüten, Brutdauer 20–21 Tage. Jungvögel nach etwa 4 Wochen flügge. Junge Nestflüchter, suchen schon sehr früh selbst nach Nahrung.
  • Vorkommen: Vereinzelter Brutvogel in offener und sumpfiger Umgebung in Wald- und Fjälllappland. Wichtigste Nistregionen in der Tundra Nordrusslands und Sibiriens. Der finnische Brutbestand wird auf 2.000–3.000 Paare geschätzt. Zurückgegangen.
  • Zugverhalten: Nacht- und Tagzieher. Herbstzug Juli–Oktober, Frühjahrszug ab Ende April bis Juni. Durchzügler in manchmal sehr großen Schwärmen. Überwintert an der Westküste von Europa und Afrika sowie in den Mittelmeerländern.
  • Nahrung: Wirbellose Tiere.
  • Stimme: Nasales, lachendes „kwe-ke-ke-ke”.

Die Pfuhlschnepfe ist ein Regenpfeifer von der Größe des Regenbrachvogels, deren langer Schnabel etwas nach oben gebogen ist. An den Flügeln fehlt das deutliche Flügelband, der Schwanz ist eher hell mit schwarzen dünnen Querbändern und der wie beim Regenbrachvogel weiße Bürzel setzt sich keilförmig auf dem Rücken fort. Das Pfuhlschnepfenmännchen im Sommerkleid ist leuchtend kupferrot. Das größere Pfuhlschnepfenweibchen im Sommerkleid ist von den Farben her matter. Die junge Pfuhlschnepfe ist gelb-braun gescheckt. Die Läufe der Pfuhlschnepfe sind grünlichgrau, der Schnabel ist schwarzbraun (an der Basis etwas rötlich) und die Regenbogenhaut des Auges braun.

Andere Arten derselben Gattung
Andere Arten derselben Familie

Follow us!



Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page