0:00
0:00
Hirundo rustica x Delichon urbicum

© Copyright: Bilder: Jari Peltomäki, Simo Mikkonen, Jouko Lehmuskallio, Kari Pihlaviita, M. & W. von Wright: Svenska fåglar (Kansalliskirjasto, The National Library of Finland). Audio: Jan-Erik Bruun. All rights reserved.

Rauchschwalbe

Hirundo rustica

  • Familie: Schwalben – Hirundinidae
  • Allgemeine Beschreibung: Verbreitetste finnische Schwalbenart. Oberseite komplett dunkel, Unterseite hell ausgenommen das Brustband, das dunkel ist. Gesicht dunkelrot oder hell rostbräunlich. Länglicher gegabelter Schwanz.
  • Größe: Länge 17–21 cm, (Spießfedern am Schwanz 8–13 cm), Gewicht 15–25 g.
  • Nest: Für gewöhnlich in Gebäuden, unter Brücken und Stegen. Aus Erde, Lehm, Stroh und Halmen gebaut. Ausgekleidet mit Federn und Wurzelfasern.
  • Brut: Legt im Mai–Juni 4–7 Eier. Wahrscheinlich brütet nur das Weibchen, Brutdauer 14–16 Tage. Nestlingszeit 17–21 Tage. Wenn die Eltern ein neues Gelege beginnen, werden die Jungen nur bis zu 10–12 Tage nach Verlassen des Nestes gefüttert. Ansonsten bleibt die Familie bis über einen Monat zusammen.
  • Vorkommen: Brutvogel von Kulturgebieten, kommt verbreitet bis in die Südteile des Nordens von Finnland vor, weiter nördlich nicht so häufig. Der finnische Brutbestand wird auf 100.000–160.000 Paare geschätzt.
  • Zugverhalten: Tagzieher. Herbstzug August-September, Rückkehr April–Juni. Überwintert im tropischen Afrika.
  • Nahrung: Fliegende Insekten, manchmal auch Spinnen.
  • Stimme: Weiches „twit-twit”, Warnlaut aufgeregtes „psilii”, Gesang fröhliches, schwätzendes Gezwitscher.

Die Rückenseite, der Oberkopf und die Wangen der Rauchschwalbe sind blauschwarz, die Flügel- und Schwanzfedern sowie das breite Brustband sind schwarz (beim Jungvogel ist das Brustband matt und braungetönt). Der Schwanz der Rauchschwalbe ist tief gegabelt und besonders beim Männchen sind die äußersten Schwanzfedern stark verlängert. An den Schwanzfedern befinden sich weiße kleine Punkte. Beim Männchen sind die Kehle und die Stirn dunkelrot, beim Weibchen und beim Jungvogel sind sie hell rostbräunlich. Die Färbung der Unterseite der Rauchschwalbe variiert von cremeweiß bis rötlich getönt. Die Läufe sind schwarz. Der Schnabel ist schwarz (Altvogel) oder schwarz mit hellgelber Basis (Jungvogel). Die Regenbogenhaut des Auges ist dunkelbraun.

Andere Arten derselben Familie

Follow us!


Ilmaistapahtumamme villiyrteistä keskustakirjasto Oodissa - varaa paikkasi Helmetin sivuilta
Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page