0:00
0:00

© Copyright: Bilder: Jari Peltomäki, Kari Pihlaviita, Jouko Lehmuskallio, M. & W. von Wright: Svenska fåglar (Kansalliskirjasto, The National Library of Finland). Audio: Jan-Erik Bruun. All rights reserved.

Ringeltaube

Columba palumbus

  • Familie: Tauben – Columbidae
  • Allgemeine Beschreibung: Größer, robuster und mit längerem Schwanz als die Hohltaube. Auf den Flügeln weißes Band, bei Altvögeln auch am Hals seitlich ein weißer Fleck.
  • Größe: Länge 38–43 cm, Flügelspannweite 68–77 cm, Gewicht 400–600 g.
  • Nest: Spärlich aus dünnem Reisig aufgehäuft, von der Form her scheibenförmig. Befindet sich meist in einer Fichte.
  • Brut: Legt ab Mitte April 2 Eier. Beide Elternteile brüten, Brutdauer 17–20 Tage. Jungvögel nach 35 Tagen flügge.
  • Vorkommen: Scheuer und sich zurückziehender Brutvogel in Fichtenwäldern, der zur Zugzeit in großen Schwärmen auftritt. Als Brutvogel heutzutage fast bis an die Grenze zu Fjälllappland. Der finnische Bestand wird auf 250.000 Paare geschätzt.
  • Zugverhalten: Zieht im September-Oktober nach Westeuropa, kehrt im April zurück. Tagzieher.
  • Nahrung: Samen, Körner, Erbsen.
  • Stimme: Vielsilbiges hohles Gurren, das man oft für den Ruf einer Eule hält.

Die Ringeltaube ist die größte Taubenart in Finnland. Sie ist von der Grundfarbe her hell blaugrau. Auf den Flügeln befindet sich ein weißes Band und an der Halsseite ein weißer Fleck, der jedoch bei der jungen Ringeltaube fehlt. An der Halsseite um den weißen Fleck herum befindet sich grünlicher Metallschimmer und auf der Brust ein weites weinrotes Schillern.

Die Läufe der Ringeltaube sind rot (Altvogel) oder hellrötlich (Jungvogel), der Schnabel rot und an der Spitze gelbweiß (Altvogel) oder an der Basis blaugrau und zur Schnabelspitze hin heller werdend (Jungvogel). Die Regenbogenhaut des Auges ist hellgelb (Altvogel) oder dunkelbraun (Jungvogel).

Das Flugbild der Ringeltaube ist stämmig und breitbrüstig. Der Schwanz ist länger als bei der Hohltaube. Beim Abflug klatscht die Ringeltaube hörbar mit den Flügeln. Der normale Flug ist schnell und gerade. Beim Balzflug fliegt das Ringeltaubenmännchen schräg nach oben, klatscht mit den Flügeln und gleitet nach unten.

Andere Arten derselben Gattung
Andere Arten derselben Familie

Follow us!

Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page