© Copyright: Bilder: Jari Peltomäki. All rights reserved.

Rotfußfalke

Falco vespertinus

  • Familie: Falkenartige – Falconidae
  • Allgemeine Beschreibung: Mittelgroßer Falke. Adultes Männchen mit sehr dunklen roten „Hosen“, Weibchen auf der Unterseite gelbgefärbt und auf der Oberseite blaugrau. Junge Vögel ähneln dem Baumfalken. Rüttelt manchmal wie der Turmfalke.
  • Größe: Länge 28–34 cm, Flügelspannweite 65–76 cm, Gewicht 230–265 g.
  • Nest: Nistet in alten Nestern von Eichhörnchen, Aaskrähe oder Raubvögeln, das Weibchen schafft etwas Halme u. ä. ins Nest.
  • Brut: Legt im Mai 1–5 Eier. Beide Elternteile brüten, Brutdauer 27–28 Tage. Jungvögel nach 27–30 Tagen flügge.
  • Vorkommen: In Finnland seltener Frühjahrsgast, der meist zur Vogelzugzeit im Spätfrühjahr und Anfang Herbst beobachtet wird. Hält sich in seinen Brutgebieten gerne in offener Umgebung, auf Steppen und in Flusstälern auf, wo er in Kolonien von mehreren bis etwa 100 Paaren brütet. In Finnland seltener vereinzelter einzelner Brutvogel, der Bestand wird auf 0–5 Paare geschätzt.
  • Zugverhalten: Sommergast von Mai bis September. Überwintert in Afrika.
  • Nahrung: In der Hauptsache Insekten.
  • Stimme: An den Brutplätzen laut, häufigster Ruf meckerndes „kekekeke…”.

Das adulte Rotfußfalkenmännchen ist fast einfarbig blaugrau (sieht bei schlechtem Licht komplett schwarz aus) bis auf die dunkelroten „Hosen“ und den Steiß sowie die im Flug sichtbaren grauen Flügelfedern. Beim Weibchen sind Oberkopf und Unterseite rostgelb, an den Flanken und auf der Bauchseite ist eine schwache Streifenzeichnung. Die Rückenseite des Weibchens ist blaugrau und dunkel quergebändert. Die Kehle und die Halsseite sind weiß; Der Bartstreifen und die Augenumgebung sind dunkel. Der junge Vogel ist auf der Unterseite kräftig gestrichelt, auf der Rückenseite braungetönt grau und von der Gesichtszeichnung her wie das adulte Weibchen. Bei jungen Rotfußfalken fehlt die rostgelbe Farbe des adulten Weibchens (ähnelt dem jungen Baumfalken und ist schwer von diesem zu unterscheiden).

Die Läufe des Rotfußfalken sind rotorange (beim Jungvogel heller). Der Schnabel des Männchens ist rotorange mit schwarzer Spitze, der Schnabel von Weibchen und Jungvogel ist blaugrau mit gelber Spitze. Die Wachshaut ist beim Rotfußfalken orangerot, die Regenbogenhaut des Auges ist dunkel und um das Auge herum ist ein orangeroter Augenring.

Andere Arten derselben Gattung
Andere Arten derselben Familie

Follow us!



Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page