0:00
0:00

© Copyright: Bilder: Jari Peltomäki, Jouko Lehmuskallio, Kari Pihlaviita, M. & W. von Wright: Svenska fåglar (Kansalliskirjasto, The National Library of Finland). Audio: Jan-Erik Bruun. All rights reserved.

Schellente

Bucephala clangula

  • Familie: Entenvögel – Anatidae
  • Allgemeine Beschreibung: Gedrungener, mittelgroßer Entenvogel mit großem gerundetem Kopf. Das Männchen ist größer als das Weibchen, schwarzweiß, metallisch glänzend, das Weibchen hat einen braunen Kopf und einen grauen Rücken. Flügelspiegel weiß. Typischer zischender Flügellaut.
  • Größe: Länge 40–48 cm, Flügelspannweite 62–77 cm, Gewicht 450–1.060 g.
  • Nest: In Baumhöhlen oder Nistkästen.
  • Brut: Legt im April–Mai 6–12 Eier. Das Weibchen brütet, Brutdauer 27–32 Tage. Die Jungvögel halten sich 1–1,5 Tage lang im Nest auf und verlassen das Nest gewöhnlich am Morgen, indem sie herausspringen. Die Jungen suchen schon sehr früh selbst nach Nahrung, bleiben aber anfangs als Grüppchen beim Weibchen. Halb ausgewachsene Jungvögel leben für sich. Die Jungen lernen im Alter von 2 Monaten fliegen.
  • Vorkommen: In ganz Finnland Brutvogel an Gewässern. Der finnische Brutbestand wird auf 170.000–220.000 Paare geschätzt.
  • Zugverhalten: Hauptsächlich Nachtzieher. Ein kleiner Teil überwintert in Finnland, der Großteil jedoch zieht im September-November an die Ostsee, die Nordsee sowie nach Mittel- und Südeuropa. Abgehärtete Art, kehrt als einer der ersten Zugvögel im März–April nach Finnland zurück.
  • Nahrung: Wirbellose Tiere.
  • Stimme: Der Balzruf des Männchens wird wie das Knirschen von dünnem Eis beschrieben. Beim Weibchen röchelndes „brra brra…”.

Typisch für die Schellente ist der große gerundete Kopf. Wegen des spitzen Oberkopfes ist die Kopfform im Profil etwas dreieckig. Das schwimmende Schellentenmännchen im Prachtkleid wirkt recht weiß. Der Kopf, die Mitte des Rückens und die Schwanzgegend sind schwarz. Der dunkle Kopf ist grün metallisch glänzend und im Schnabelwinkel befindet sich ein runder weißer Fleck. Der Kopf des Schellentenweibchens ist dunkelbraun und das restliche Federkleid von der Grundfarbe her grau. Weiß findet man am schmalen Halskragen und am Bauch. Die Läufe der Schellente sind gelbgetönt. Der Schnabel des Schellentenmännchens und des Vogels im weiblichen Kleid ist schwarz. Beim adulten Weibchen befindet sich im Frühjahr ein gelber Ring hinter der Schnabelbohne. Die Regenbogenhaut des Auges ist bei der Schellente gelb.

Andere Arten derselben Familie

Follow us!

Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page