0:00
0:00

© Copyright: Bilder: Jari Peltomäki, Jouko Lehmuskallio, M. & W. von Wright (Kansalliskirjasto, The National Library of Finland). Audio: Jan-Erik Bruun. All rights reserved.

Schwarzspecht

Dryocopus martius

  • Familie: Spechte – Picidae
  • Allgemeine Beschreibung: Im Ganzen schwarzer Spechtvogel von der Größe einer Aaskrähe. Beim Männchen Oberkopf rot, beim Weibchen nur im Nacken rot.
  • Größe: Länge 40–46 cm, Flügelspannweite 67–73 cm, Gewicht 285–385 g.
  • Nest: Höhle in einem dicken Baum (Espe, Kiefer) in 5–9 m Höhe. Klopft selber Höhlen.
  • Brut: Legt im April 3–6 Eier. Beide Elternteile brüten, Brutdauer 12–14 Tage. Jungvögel nach 24–28 Tagen flügge.
  • Vorkommen: Brutvogel in fast ganz Finnland bis zur Nordgrenze der Nadelwaldregion. Der finnische Bestand wird auf 10.000–20.000 Paare geschätzt. Die Art hat zugenommen.
  • Zugverhalten: Standvogel, der zeitweise unregelmäßig wandert.
  • Nahrung: Wirbellose Tiere. Liebste Nahrung sind Riesenholzameisen (Rossameisen), die er aus Wurzelstöcken und dem Stamm lebender Bäume herausholt.
  • Stimme: Schriller Fluglaut „krü krü krü krü…” und sich hinziehendes „kliiiji”. Das Trommeln hört man bei klarem Wetter kilometerweit.

Der Schwarzspecht ist ein kohlrabenschwarzer Spechtvogel von der Größe einer Aaskrähe. Beim Männchen Oberkopf leuchtendrot, beim Weibchen nur im Nacken Rot. Die Läufe des Schwarzspechtes sind grau. Der Schnabel ist an der Basis eher hell und an der Spitze schwarz (Altvogel) oder gelblich mit heller Spitze (Jungvogel). Die Regenbogenhaut des Auges ist gelbweiß (Altvogel) oder blaugrau (Jungvogel).

Der Schwarzspecht ist ein aufmerksamer, aber neugieriger Vogel, der bisweilen recht lautstark ist. Die großen Löcher am oberen Teil von Giebelwänden alter Scheunen in Finnland stammen vom Schwarzspecht.

Andere Arten derselben Familie

Follow us!


Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page