Sichelstrandläufer & Alpenstrandläufer

© Copyright: Bilder: Jari Peltomäki M. & W. von Wright: Svenska fåglar (Kansalliskirjasto, The National Library of Finland). All rights reserved.

Sichelstrandläufer

Calidris ferruginea

  • Familie: Schnepfenartige – Scolopacidae
  • Allgemeine Beschreibung: Etwas größer als der Alpenstrandläufer, mit längeren Läufen, Schnabel und Hals. Im Flug heller Bürzel deutlich und Flügelstreifen relativ gut sichtbar. Nur die Zehen ragen über die Schwanzspitze hinaus. Der Altvogel ist auf der Bauchseite wechselnd rostrot, der junge Vogel hell grau.
  • Größe: Länge 19–21,5 cm, Flügelspannweite 38–41 cm, Gewicht 43–67 g.
  • Nest: Flache Vertiefung auf der Erde in der Tundra, für gewöhnlich in der Nähe eines Sumpfes oder Teichs.
  • Brut: Legt im Juni 4 Eier. Beide Elternteile brüten, Brutdauer 19-20 Tage. Jungvögel nach 14–16 Tagen flügge. Junge Nestflüchter, suchen schon sehr früh selbst nach Nahrung.
  • Vorkommen: Seltener Durchzügler, nistet in der Tundra Sibiriens an der Küste des Eismeers. Wird in Finnland zur Vogelzugzeit meist an der Meeresküste und in den Schären angetroffen.
  • Zugverhalten: Hauptsächlich Nachtzieher. Altvögel ziehen Juli–August, junge Vögel August–Oktober. Rückkehr um den Monatswechsel Mai-Juni. Überwintert im tropischen Afrika.
  • Nahrung: Wirbellose Tiere.
  • Stimme: Temminckstrandläuferartiges trillerndes „prrl”.

Der Sichelstrandläufer ist ein Strandläufer größer als der Alpenstrandläufer, mit schlankem Körper, langen Läufen und langem Schnabel. Der Schnabel ist deutlich nach unten gebogen. Im Sommerkleid sind beim Sichelstrandläufer der Kopf, der Hals und die Bauchseite ziegelrot (das Weibchen ist matter) und die Rückenseite schwarz-, weiß- und ziegelrotgescheckt. Der Flügelstreifen und der Bürzel sind weiß.

Der junge Sichelstrandläufer ähnelt vom Kleid her dem Alpenstrandläufer, der Streifen am Augenwinkel ist jedoch zweiteilig, die Wange ist dunkler und die Brust einfarbig rostgelblich.

Die Läufe des Sichelstrandläufers sind dunkelbraun, der Schnabel dunkelgrün und die Regenbogenhaut des Auges ist dunkelbraun.

Andere Arten derselben Gattung
Andere Arten derselben Familie

Follow us!



Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page