Graureiher & Silberreiher

© Copyright: Bilder: Jari Peltomäki, Jouko Lehmuskallio. All rights reserved.

Silberreiher

Ardea alba

  • Synonym: Egretta alba
  • Familie: Reiher – Ardeidae
  • Allgemeine Beschreibung: Weißer Reiher, fast so groß wie der Graureiher, aber zierlicher und mit längeren Läufen.
  • Größe: Länge 85–100 cm, Flügelspannweite 143–169 cm, Gewicht 700–1.500 g.
  • Nest: Aus Reisig gebaut. Befindet sich im Röhricht, Gesträuch oder auf Bäumen (manchmal sehr hoch, für gewöhnlich über dem Wasser).
  • Brut: Legt im Mai–Juni 1–6 Eier. Brutdauer 25–26 Tage. Jungvögel nach 42–63 Tagen flügge.
  • Vorkommen: Brütet in Kolonien an großen Feuchtgebietsseen, bevorzugt umfangreiche Schilfröhrichte. In Finnland trifft man heutzutage jährlich auf Dutzende Exemplare (erste Beobachtung im Jahre 1966). Brütet nicht in Finnland, man erwartet jedoch, dass der Silberreiher in den nächsten Jahren eine neue Brutvogelart wird.
  • Zugverhalten: Überwintert in der Umgebung des Mittelmeers.
  • Nahrung: Am Gewässer Fische, Lurche, Schlangen, Insekten und Krebse. Sucht auch auf trockenem Boden nach Nahrung, dort Insekten, Echsen, kleine Vögel (Jungvögel) und Säugetiere (Maulwürfe und Mäuse) als Nahrung.
  • Stimme: Der Silberreiher ist für gewöhnlich geräuschlos. Der üblichste Fluglaut ist ein nasales „gjää”.

Das Federkleid des Silberreihers ist im Ganzen reinweiß. Die Läufe und der Schnabel sind dunkel. Zwischen dem Schnabel und den Augen befindet sich eine gelbe unbefiederte Stelle. Der Silberreiher im Brutkleid trägt auf dem Rücken verlängerte Schmuckfedern. Beim Vogel im Winterkleid oder bei jungen Exemplaren gibt es keine verlängerten Schmuckfedern, ihr Schnabel ist gelblich und die Läufe sind schmutzig lehmigbräunlich. Die verlängerten Schmuckfedern am Rücken des Silberreihers im Brutkleid (auch des Seidenreihers) wurden früher zur Verzierung feiner Hüte (Ende 19. Jahrhundert, Anfang 20. Jahrhundert) verwendet, was zu einer starken Bejagung der Reiher, zur schnellen Abnahme der Art und zur Bedrohung vor dem Aussterben führte.

Der Silberreiher kann mit dem gleich aussehenden Seidenreiher verwechselt werden, beim Silberreiher sind jedoch die Flügelschläge langsamer sowie die Läufe mit den dunklen Zehen länger. Die Zehen des Seidenreihers sind gelb.

Andere Arten derselben Gattung
Andere Arten derselben Familie

Follow us!

Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page