0:00
0:00

© Copyright: Bilder: Jari Peltomäki. Audio: Jan-Erik Bruun. All rights reserved.

Sumpfläufer

Calidris falcinellus

  • Synonym: Limicola falcinellus
  • Familie: Schnepfenartige – Scolopacidae
  • Allgemeine Beschreibung: Ähnelt einem jungen Alpenstrandläufer, ist aber kleiner, mit kürzeren und helleren Läufen. Schnabel an der Basis dicklich, Spitze des Schnabels nach unten gebogen. Auf dem Oberkopf dunkler Mittelstrich, heller zweiteiliger Überaugenstreif.
  • Größe: Länge 15–18 cm, Flügelspannweite 34–37 cm, Gewicht 32–34 g.
  • Nest: Kleine Vertiefung auf Höckern in unbegehbaren Sümpfen, für gewöhnlich sehr geschützt, ausgekleidet mit Grashalmen, Moosen und Blättern.
  • Brut: Legt im Juni 4 Eier. Beide Elternteile brüten, Brutdauer 21-22 Tage. Die Zeit, die die Jungen bis zur Flugfähigkeit benötigen, ist nicht bekannt. Junge Nestflüchter, suchen schon sehr früh selbst nach Nahrung.
  • Vorkommen: Brutvogel in Lappland in den nördlichen unbegehbaren Torfhügel- und Aapamooren, in Kainuu und bis zum mittleren Teil des Suomenselkä. Der finnische Brutbestand wird auf 25.000-35.000 Paare geschätzt.
  • Zugverhalten: Nachtzieher. Herbstzug Juli–September, Frühjahrszug um den Monatswechsel Mai-Juni. Überwintert in Ostafrika.
  • Nahrung: Wirbellose Tiere. Nahrungsaufnahme im Vergleich zu den Strandläufern schleppend.
  • Stimme: Trockenes, summendes „dsrüit, dsrüit” und klopfendes „dk dk”.

Der Sumpfläufer ähnelt dem jungen Alpenstrandläufer, hat jedoch auf der eher schwarzen Rückenseite bekassinenartige Längsstreifen (sehen im Flug fast genauso aus wie die V-Zeichnung des Zwergstrandläufers) und einen gestreiften Oberkopf. Der Schnabel ist lang und an der Spitze nach unten gebogen. Beim Altvogel befinden sich am Hals und auf der Brust dicht gesetzte kleine schwarze Punkte und der Bauch ist weiß.

Der junge Sumpfläufer ähnelt dem Altvogel, ist von den Farben her jedoch matter, die Federsäume auf dem Rücken sind rostgelb und die Streifenzeichnung auf der Unterseite ist schwach. Die Läufe des Sumpfläufers sind dunkelgrau (Altvogel) oder graugrünlich (Jungvogel). Der Schnabel ist im Frühjahr braun mit schwarzer Spitze und im Herbst ganz schwarz (Altvogel) oder an der Basis rötlich (Jungvogel). Die Regenbogenhaut des Auges ist dunkelbraun.

Andere Arten derselben Gattung
Andere Arten derselben Familie

Follow us!



Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page