0:00
0:00

© Copyright: Bilder: Jari Peltomäki. Audio: Jan-Erik Bruun. All rights reserved.

Tordalk

Alca torda

  • Familie: Alken – Alcidae
  • Allgemeine Beschreibung: Recht großer, schwarzweißer, plump wirkender Seevogel. Ähnelt der Dickschnabellumme und der Trottellumme. Schnabel kurz, hoch und stumpf.
  • Größe: Länge 38–43 cm, Flügelspannweite 60–69 cm, Gewicht 600–840 g.
  • Nest: Ei auf blankem Grund in Vertiefungen von Steinplatten. Manchmal etwas Nistmaterial wie Pflanzenteile, kleine Steine, Knochenstücke u. ä.
  • Brut: Legt im Mai-Juni ein Ei. Beide Elternteile brüten, Brutdauer 34-39 Tage. Die Eltern füttern die Jungen 16–19 Tage im Nest. Die Jungvögel verlassen das Nest flugunfähig und werden noch lange gefüttert.
  • Vorkommen: Als Kolonienbrüter auf zerklüfteten Inseln der Außenschären. In den größten Kolonien Finnlands können bis zu 1.000 Paare leben. Der finnische Brutbestand wird auf 6.000–8.500 Paare geschätzt.
  • Zugverhalten: Herbstzug ab August, bis in den späten Herbst. Rückkehr im Frühjahr im April-Juni. Überwintert an der südlichen Ostsee.
  • Nahrung: Hauptsächlich Fische (Stichlinge, Sandaale und Heringe). Transportiert die Fische für die Jungen quer im Schnabel, bis zu 7–8 Stück auf einmal.
  • Stimme: Tiefes Röcheln, das etwas an das Quaken von Fröschen erinnert.

Der Tordalk ist ein auf der Oberseite tief schwarzer und auf der Unterseite schneeweißer Seevogel. Er hat einen hohen und flachen, mit einer weißen Linie geschmückten Schnabel. Der Schnabelwinkel ist beim Tordalk gewöhnlich dunkel, aber bei den meisten Tordalken befindet sich an der Oberkante des Schnabels eine helle Linie, die bis zum Auge geht. Auf der Oberseite des dunklen Flügels des Tordalks befindet sich ein sehr schmaler weißer Streifen am Hinterrand der Armschwinge. Die Flügelunterseite des Tordalks ist dunkel und hell gefärbt, aber mit weniger Dunkel als bei der Trottellumme. Die Schultern des Tordalks sind hell und an den Flanken fehlt die dunkle Streifenzeichnung. Der Oberkopf des Tordalks im Winterkleid ist dunkel, die Wangen und die Kehle weiß und dort fehlt der für die Trottellumme typische, am Auge beginnende, hinter der Wange nach hinten verlaufende schmale schwarze Ausläufer. Der junge Tordalk ähnelt der Trottellumme im Winterkleid, ist aber bunter als diese und die dunkle Rückenseite des Tordalks ist matt dunkelbraun. Die Läufe und der Schnabel des Tordalks sind schwarz. Beim jungen Tordalk ist der Schnabel flacher und ihm fehlt die weiße Linie des Altvogels. Die Regenbogenhaut des Auges ist beim Tordalk dunkelbraun.

Andere Arten derselben Familie

Follow us!


Ilmaistapahtumamme villiyrteistä keskustakirjasto Oodissa - varaa paikkasi Helmetin sivuilta
Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page