0:00
0:00

© Copyright: Bilder: Jari Peltomäki. Audio: Jan-Erik Bruun. All rights reserved.

Türkentaube

Streptopelia decaocto

  • Familie: Tauben – Columbidae
  • Allgemeine Beschreibung: Sandbraune Taube mit langem Schwanz und viel Weiß am Schwanz, an den Halsseiten schwarzweißer Fleck.
  • Größe: Länge 31–34 cm, Flügelspannweite 48–56 cm, Gewicht 125–195 g.
  • Nest: Spärlich, flach, scheibenförmig, aus Reisig gebaut. Befindet sich in einem Baum.
  • Brut: Legt 2 Eier. Beide Elternteile brüten, Brutdauer 14–16 Tage. Jungvögel nach 15 Tagen flügge. Mehrere Gelege, Nistdauer von April bis Oktober.
  • Vorkommen: Seltener und örtlich vorkommender Brutvogel in Kulturumgebung, am verbreitetsten in Südfinnland und in den Küstenstädten des Bottnischen Meerbusens. Hält sich gerne in der Nähe von Getreidesilos und Bauernhöfen sowie in Parkanlagen auf. Der finnische Bestand wird auf 100–150 Paare geschätzt. Eingebürgert, erste Brut in Vaasa im Jahr 1966.
  • Zugverhalten: Standvogel. Bei jungen Exemplaren unregelmäßige Wanderung.
  • Nahrung: Samen, Körner.
  • Stimme: Balzruf ersticktes, dreisilbiges „du-duu-du”.

Die Türkentaube ist eine Taube fast so groß wie die Hohltaube, schlank und mit langem Schwanz, auf der Rückenseite sandbraun. Die Bauchseite und der Kopf sind rötlich hellbraun, auf der Halsseite befindet sich ein schmaler schwarzweißer Fleck. Bei der Türkentaube ist der Schwanz zu weiten Teilen grauweiß (am Schwanz fehlt das bei der Turteltaube schwarze Band, das die weiße Fläche abgrenzt). Der Flügel der Türkentaube ist auf der Unterseite hell, die Flügeloberseite ist an der Basis hell und an der Spitze dunkel. Die Läufe der Türkentaube sind rötlich, der Schnabel ist schwarz und die Regenbogenhaut des Auges ist rot.

Andere Arten derselben Gattung
Andere Arten derselben Familie

Follow us!


Ilmaistapahtumamme villiyrteistä keskustakirjasto Oodissa - varaa paikkasi Helmetin sivuilta
Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page