0:00
0:00

© Copyright: Bilder: Jari Peltomäki. Audio: Jan-Erik Bruun. All rights reserved.

Zwergmöwe

Hydrocoloeus minutus

  • Synonym: Larus minutus
  • Familie: Möwen – Laridae
  • Allgemeine Beschreibung: Kleinwüchsige zierliche Möwe. Flügelschläge schnell, Bewegungen ruckartig. Erinnert im Flug etwas an die Seeschwalbe. Flügelspitze gerundet, Flügel auf der Unterseite schwarz, auf der Oberseite hellgrau.
  • Größe: Länge 24–28 cm, Flügelspannweite 62–69 cm, Gewicht 105–180 g.
  • Nest: Auf schwimmenden Schilf- oder Röhrichtansammlungen oder in alten Nestern anderer Wasservögel. Als Nistmaterial verfügbare Teile von trockenen Wasserpflanzen.
  • Brut: Legt im Mai 1–5 (im Durchschnitt 3) Eier. Beide Elternteile brüten, Brutdauer 20 Tage. Jungvögel nach 21–24 Tagen flügge.
  • Vorkommen: Brütet in kleinen Kolonien an fruchtbaren Seen, Teichen und Meeresbuchten. Wird in geeigneten Umgebungen bis in die südlichen Teile Lapplands beobachtet. Der finnische Bestand wird auf 10.000–20.000 Paare geschätzt.
  • Zugverhalten: Überwintert auf der See in Küstennähe an der Nordsee, dem Atlantik und dem Mittelmeer. Zieht im Herbst Juli-September und kehrt im Mai zurück.
  • Nahrung: Unter den Möwen der am weitesten auf Insekten spezialisierte Vogel; Er pickt sie von der Wasseroberfläche auf oder fängt sie in der Luft.
  • Stimme: Wiederholtes, nasales, etwas dohlenartiges „kjäk”.

Die Zwergmöwe ähnelt der Lachmöwe, ist jedoch kleiner und zierlicher und hat einen runderen Flügel. Der Kopf ist bis zum Nacken tiefschwarz. Die runden Flügel sind auf der Unterseite bis auf den weißen Hinterrand schwarz und auf der Oberseite gleichmäßig hellgrau. An der Vorderkante der Handschwinge fehlt der für die Lachmöwe typische weiße Keil. Das Winterkleid der Zwergmöwe ähnelt dem der Lachmöwe; Von der dunklen Farbe verbleibt nur der dunkle Fleck hinter dem Auge. Die Färbung der Flügel bleibt jedoch auch im Winterkleid gleich.

Die junge Zwergmöwe ähnelt der jungen Lachmöwe, hat aber nicht die weiße Vorderkante an der Handschwinge wie bei der Lachmöwe und am Hinterrand der Handschwinge befindet sich kein dunkler Streifen (an der Spitze der Armschwingen ist ein undeutlicher bräunlicher Rand).

Die Läufe der Zwergmöwe sind im Sommer leuchtendrot und im Winter rötlich. Der Schnabel ist im Sommer rotbraun und im Winter schwarz. Die Regenbogenhaut des Auges ist dunkel und der Augenring rot.

Andere Arten derselben Familie

Follow us!


Ilmaistapahtumamme villiyrteistä keskustakirjasto Oodissa - varaa paikkasi Helmetin sivuilta
Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page