0:00
0:00

© Copyright: Bilder: Jari Peltomäki, Jouko Lehmuskallio, M. & W. von Wright: Svenska fåglar (Kansalliskirjasto, The National Library of Finland). Audio: Jan-Erik Bruun. All rights reserved.

Zwergsäger

Mergellus albellus

  • Synonym: Mergus albellus
  • Familie: Entenvögel – Anatidae
  • Allgemeine Beschreibung: Kleinwüchsiger Säger. Männchen sehr hell. Das Weibchen ähnelt der zierlichen Schellente, Kehle und Oberteil des Halses sind aber hell. Flügelspiegel schwarz.
  • Größe: Länge 38–44 cm, Flügelspannweite 56–69 cm, Gewicht 450–650 g.
  • Nest: In Höhlen oder Nistkästen.
  • Brut: Legt im Mai 7–11 Eier. Nur das Weibchen brütet, Brutdauer 26–28 Tage. Entwicklungszeit, bis die Jungen flügge sind, etwa 10 Wochen. Junge Nestflüchter, suchen schon sehr früh selbst nach Nahrung, bleiben aber als Grüppchen beim Weibchen.
  • Vorkommen: Brütet vereinzelt in der Nähe von Gewässern in Nordfinnland. Bestand in Finnland am größten in Salla und Kuusamo. Der finnische Brutbestand wird auf 1.000–2.000 Paare geschätzt.
  • Zugverhalten: Herbstzug Oktober-Dezember, Frühjahrszug April–Mai. Überwintert an der Ostsee, in West- und Mitteleuropa. Kleine Mengen überwintern in Finnland. * Nahrung: Fische, wirbellose Tiere.
  • Stimme: Balzruf des Männchens dumpfes, schneller werdendes Knarren, endet mit einem hicksenden Laut.

Der Zwergsäger ist von den Sägern der kleinwüchsigste, nur etwa so groß wie eine Schellente. Das Zwergsägermännchen im Prachtkleid ist der hellste finnische Entenvogel und man kann ihn für eine schwimmende Möwe halten. Schwarz findet man nur in Form eines kleinen runden Flecks an der Schnabelbasis, beim Streifen im Nacken und in der Mitte des Rückens. Das fliegende Männchen wirkt dunkler als das schwimmende, da an den schwarzen Flügeln nur an der Flügelbasis ein weißer, die beiden schwarzen Längsstreifen teilender Fleck ist. Das Zwergsägerweibchen ähnelt dem Schellentenweibchen, ist aber zierlicher und der Zwergsäger hat eine weiße Wange, die sich deutlich von dem rotbraunen Oberkopf abzeichnet. Die Flügelzeichnung ist die gleiche wie beim Männchen. Die Läufe des Zwergsägers sind grau. Der Schnabel ist grau und sein Nagel hell. Die Regenbogenhaut des Auges ist rotbraun, wird aber beim älteren Männchen perlgrau.

Andere Arten derselben Familie

Follow us!

Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page