Fjällbirke Fjällbirke Ssp. czerepanovii var. appressa

© Copyright: Bilder: Jouko Lehmuskallio.
All rights reserved.

Moorbirke

Betula pubescens

  • Familie: Birkengewächse – Betulaceae
  • Wuchsform und Höhe: Ein- oder mehrstämmiger Baum oder Strauch. 2–20 m (gewöhnlich 8-20 m).
  • Blüte: Die kleinen, grünlichen oder bräunlichen Staub- und Stempelblüten ohne Blütenhülle stehen in verschiedenen Blütenständen. Die dichten hängenden Staub- und Stempelkätzchen werden aus zahlreichen 2–3-blütigen Kleindichasien gebildet.
  • Blätter: Wechselständig. Gestielt, ungeteilt, beim Aufbrechen immer grün. Blattspreite eiförmig, stark spitz zulaufend, gesägt, auf der Unterseite oft behaart. Die Herbstfärbung variiert von gelb bis rotgelb.
  • Knospen: Schmal spitzig, eher klein, braun, manchmal grünlich.
  • Frucht: Kleine geflügelte Nuss.
  • Standort: Frische Heidewälder, Laubwälder, Fichtenmoorwälder, Flachmoore, Gräben, Ufer, Feld- und Wegränder.
  • Blütezeit: April–Juni.

Von den Birken (Betula) gibt es etwa 40 Arten, Bäume, Sträucher und Zwergsträucher. Der Stamm der Birken ist von einer hellen oder dunkleren Rinde bedeckt. Sie blühen beim Aufbrechen der Blätter. Die kleinen Blüten sind eingeschlechtig, der Blütenstand ist ein Kätzchen oder besser ein aus zahlreichen kleinen Dichasien gebildeter zusammengesetzter Blütenstand.

Die Moorbirke ist ein sehr formenreicher Baum. Ihre jungen Jahrestriebe sind behaart und glatt und nicht kahl und mit Harzdrüsen versehen wie bei der Gemeinen Birke (B. pendula). Der Blattrand ist nur einfach gesägt, nicht wie bei der Gemeinen Birke doppelt. Die Moorbirke ist nicht wie die Gemeine Birke eine unbedingte Lichtpflanze. Sie gedeiht auch an nassen und überschwemmten Standorten. Die Moorbirke ist eine Pionierpflanze, besonders in Nordfinnland. Im Fjällgebiet herrscht die Fjällbirke (ssp. czerepanovii) vor, die kürzer als die Moorbirke ist und eine oft mehrstämmige oder strauchig wachsende Unterart.

Das zähe und biegsame Holz der Moorbirke ist gut für Möbel geeignet. Die Blätter können als Tee und als Heilmittel verwendet werden und der Birkensaft als ein Getränk gegen die Frühjahrsmüdigkeit.

Andere Arten derselben Gattung
Andere Arten derselben Familie

Follow us!

Arten bestimmen!

Sivun alkuun / Top of the page